Gartower Naturfotos

Fotos (überwiegend) aus Gartow und dem Wendland

Sonnenuntergang vom Höhbeck
Aufstieg von Vietze aus auf den Höhbeck
Blick auf die Elbe
Informationstafel
Informationstafel
bemooster Ast
Holzstkulptur als Brückenwache
Holzskulptur
Holzskulptur
Gelbstern
Blick auf die Elbe
Blick auf die Elbe

Der Höhbeck

Der Höhbeck ist eine Erhebung, die bis zu 76 Meter über N.N., im Osten des Wendlands liegt. Direkt an der Elbe gelegen, fallen seine bewaldete Hänge zu dieser steil ab. Da hier das kontinentale auf das atlantische Klima stoßen, gibt es eine besonders große Artenvielfalt.

Geschichtlich ist der Höhbeck ebenfalls ein wahres Kleinod. Er wird bereits seit mindestens  2.000 Jahren besiedelt. Dies ergaben Grabungen des Niedersächsischen Landesmuseums. Auf dem Höhbeck gab es zwei nachgewiesene Befestiegungsanlagen. Die Vietzer Schanze, die 811 als Kastell Höhbeck erwähnt wurde und die Schwedenschanze.


Über die Geschichte des Höhbecks informiert ein Lehrpfad, der von Vietze auf den Höhbeck führt.

© Kontakt: Thomas Möller, naturfoto (at) gartower.de